Bahnhof Brügge

Der Bahnhof Brügge/Westf. war ein großer Nebenbahnknoten an der Strecke Hagen-Brügge-Meinerzhagen-Dieringhausen. Von hier aus nahmen zwei weitere Strecken ihren Ausgang: Die gut 6 Kilometer lange Stichstrecke nach Lüdenscheid und die bis Oberbrügge parallel zur Volmetalbahn geführte Nebenbahn nach Anschlag, die sich dort in Richtung Wipperfürth und Radevormwald/Wuppertal verzweigte. Der Nebenbahnknoten, der bis in die 1950er Jahre hinein ein eigenes Bahnbetriebswerk besaß, hat wesentlich zur Entstehung des Ortsteils Brügge der Kreisstadt Lüdenscheid beigetragen. Das ausgedehnte Bahnhofsareal war noch bis in die späte Bundesbahnzeit auch im Güterverkehr von Bedeutung. Über den am östlichen Bahnhofskopf gelegenen Ablaufberg wurden täglich mehrere Güterzüge zusammengestellt. Heute sind nicht nur die beiden Bahnsteige, die sogar Gepäckaufzüge besaßen, verwaist, auch der Güterbahnhof beherbergt bis auf wenige Holztransportwagen lediglich noch Schotterwagen, die auf der oberen Volmetalbahn von Krummenerl nach Brügge kommen, um dann nach Hagen-Vorhalle weiter befördert zu werden. Der Personenverkehr beschränkt sich auf den stündlich zwischen Lüdenscheid und Dortmund verkehrenden VT 648, der an einem zugigen Seitenbahnsteig auf einem ehemaligen Gütergleis hält, das Umsteigen in den Bus allerdings erheblich gegenüber früher erleichtert. Die folgenden Fotos zeigen Betriebsaufnahmen im Bahnhof Brügge aus den 1980er Jahren, als dort die (Eisenbahn)welt noch halbwegs in Ordnung war.

bb060
Vor Stilllegung der oberen Volmetalbahn im Jahr 1986 waren Kölner Dieselloks der Reihen 211 und 215 Stammgäste in Brügge (15.4.1983)
bb038
Blick auf das noch weitgehend intakte Bahnhofsgelände des Brügger Bahnhofs. Das ehemalige Bw Brügge befand sich außerhalb des Bildes links (12.3.1983)

bb004
Am 13.7.1978 ist soeben der Schienenbuspendel von Lüdenscheid eingetroffen. Diese Züge hatten Anschluss an die Eilzüge Hagen-Köln.

bb084
Die Kölner 215 119 vor dem Brügger Reiterstellwerk (22.6.1983)

bb073
Abendstimmung auf dem Bahnhof Brügge. Das Rangiergeschäft ist erledigt - nur der Nahverkehrszug Brügge-Köln Hbf wartet auf Ausfahrt von Gleis 4. (26.4.1983)

bb037
215 125 hat den Nahverkehrszug von Köln nach Brügge gebracht und setzt nun über Gleis 5 ans andere Ende des Zuges um  (3.3.1983)

bb036
Ankunft des Nahverkehrszuges Köln Hbf - Brügge am 3.3.1983

bb008
Die Dieringhauser 211 wird den Zug von Gleis 3 in Kürze weiter nach Hagen Hbf befördern (13.7.1978)

bb082
218 131 mit Expressgutwagen auf Gleis 5 (22.6.1983)

bb061
Am 15.4.1983 ist der Nahverkehrszug nach Köln ausnahmsweise mit 211 232 vom Bw Köln-Nippes bespannt. An Gleis 4 wartet er auf Ausfahrt.

bb086
Einfahrt des Kölner Zuges am 22.6.1983

bb121
Während aus Gleis 4 der Nahverkehrszug nach Köln ausfährt, wartet an Gleis 3 der Zug von Dortmund nach Lüdenscheid (20.9.1983)

bb127
Am Abend des 20.9.1983 fährt der Nahvgüterzug aus Lüdenscheid in Gleis 5 ein.

bb150
Nahgüterzug nach Hagen-Vorhalle in Gleis 5 - an Gleis 4 der Zug nach Köln (21.11.1983)

bb181
Die Kölner 215 119 setzt am 25.4.1983 ans andere Ende ihres Zuges um

bb187
Rangierarbeiten am Ablaufberg (25.4.1983)

bb047
Der nächtliche Brügger Güterbahnhof am 22.3.1983

reitz13-jan196101
Dieses historische Foto von Hermann Reitz zeigt eine (wahrscheinlich) Dieringhausener 38.10, die mit ihrem Zug aus Gleis 3 ausfährt. Wir schreiben den 13.Januar 1961.

reitz-aug1961
Eine weitere Ansicht des Brügger Bahnhofs von Hermann Reitz (August 1961)

nw00411
Das zugenagelte Bahnhofsgebäude im Frühjahr 2008

nw00864
Der Abriss des denkmalgeschützten Bahnhofsgebäudes hat begonnen