Edmonsonsche Fahrkarten

Auch sie sind heute schon Geschichte: die Edmonsonschen Pappfahrkarten. Gelegentlich findet man sie noch bei der einen oder anderen Museumsbahn, die "richtige" Bahn verwendet sie schon lange nicht mehr. Hier heißen die Fahrscheine nun "Tickets". Doch vergessen Sie den nun vielleicht auch bei Ihnen aufkommenden Unmut über die unnötigen Anglizismen, die man als Kunde der DB ertragen muss, und schauen Sie sich einen Teil der alten Pappscheiben an, die ich als Jugendlicher auf meinen Eisenbahnexkursionen gesammelt habe.